Fotoleinwand drucken

Fotoleinwände erfuhren in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Die Struktur der Leinwand und die Höhe des Bildes sorgen für einen bleibenden Eindruck. Besonders großformatige Leinwand-Drucke haben eine umwerfende Wirkung.

Trotz der vielen Vorteile von Postern, kommen sie doch nie an Leinwände heran, da wir automatisch auch Kunst und wertvolle Kreationen damit in Verbindung bringen. Bedruckte Leinwände sind außerdem unempfindlicher dem Auf- und Abhängen bei Umzügen gegenüber als Bild-Drucke auf normalem Papier.

Fotoleinwand

Meist wird per Digitaldruck eine Baumwollleinwand bedruckt, die später auf einen Holzrahmen aufgespannt wird. Manche Anbieter liefern jedoch nur den Bausatz und das Aufspannen bleibt einem selbst überlassen. Darüber sollte man sich vorher erkundigen. Bei manchen Shops kann man die Qualität der Leinwand selbst bestimmen und an seine Anforderungen anpassen. Welcher Anbieter welche Qualität zu welchem Preis liefert, kann man sich auf Leinwandbedrucken.com ansehen. Gut gefallen hat mir auch noch der Test auf Fotofilia.de, die haben sogar Videos und Fotos vom Material und den Bestellprozessen.

Wie bei jedem Druckauftrag sollte natürlich die benötigte Auflösung vorher erfragt und eingehalten werden. Ansonsten wird die Qualität des Bildes darunter leiden.

Anbieter

Beim Internet-Shop-Spezialisten top-fotoleinwand bekommt man den Differenzbetrag zurückerstattet, wenn man das gleiche Produkt der gleichen Qualität bei einem anderen Anbieter günstiger findet. Das gilt aber nur für Listenpreise und nicht für Sonderangebote der anderen Anbieter.

Bei Druckdeinebilder kann man sich eine Kunstrichtung aussuchen und Mitarbeiter des Anbieters bearbeiten das hochgeladene Bild dementsprechend. Allesdruck bietet die Möglichkeit sich zwischen zwei Leinwand-Qualitäten zu entscheiden. Bei Leinwanddruck.com kann man sich das Design gleich in der Raumansicht zeigen lassen um die Wirkung zu überprüfen.

Fotoleinwände sind nicht billig, darum sollte man lieber doppelt und dreifach die Daten checken. Auch das Bild selbst auf Fehler hin überprüfen, damit man sich später nicht ärgern muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.