Digitale Bilder auf Textilien drucken

Individuelle Textilien erscheinen heutzutage in. Bereits eine Zeit lang besteht dieser Trend. Keine Frage, weil selbst gestaltete Pullover erscheinen individuell und kunstvoll. Dabei kann man genauso gut eigene schöne Fotografien verwenden – es müssen nicht immer unbedingt Logos oder Sprüche sein. Mögliche Werke wären Porträts, Landschaftsbilder oder auch lustige Muster, die man einmal fotografiert hat. Somit könnte man seinen Bildern auch mal im alltäglichen Leben einen Platz schenken. Das Material des Textildrucks ist bei Logos und text selbst festzulegen. Zu dem Zweck gibt es Flock, strahlende Holo-Folie oder Flex. Abhängig von Grafik oder witzigem Text kann der Gestalter das passende Material drucken lassen. Digitale Fotos sind mittels bunter Textildruckfarbe aufgepresst. Jene Drucke haften so lang wie auf normalen Textilien auch. Bilder auf Pullovern halten sozusagen sehr lange und sind schön robust. Waschen sollte man sie zur Sicherheit aber natürlich auf links. Anbieter aus diesem Bereich sind Shirtfriends, Vistaprint und Shirtinator. Im WWW gibt es zudem andere Druckereien. Die neuesten Angebote und Preisvergleiche gibt es immer hier. Auch vorort existieren oft jugendliche Shops. Im Internet hat jeder jedoch eine direkte Wahl unter zahlreichen verschiedenen tollen Textilien. Die dürfte man sich ganz einfach online auswählen. Neben Longsleeves gibt es zudem Hosen, Strings, Lätzchen, Sweatshirts sowie noch mehr. Da existiert quasi fast alles Brauchbare. Die Preisniveaus wandeln sich ganz nach Größe eines Drucks um wenige Euros. Grundpreis der Textilien ist oft auf Niveau des handelsüblichen Preises. Dazu fallen jeweils nur wenige EUR zur Bedruckung. Selbstverständlich kommen noch Versandkosten drauf. Da wäre es nötig, Kosten anzusehen. Bedruckte Textilien eignen sich für einen selbst sehr cool, doch ebenso als Geschenk. Insbesondere Mitbringsel liegen ja stark im Trend. Derzeit möchte jeder Mensch Besonderes darstellen sowie unverwechselbar anmuten. So gedeiht der Markt der kreativen Produkte.

[Bild: Leben © detailblick – Fotolia.com]

Fotos kostenlos entwickeln lassen

Gegenwärtig hat jeder zweite in Deutschland einen digitalen Fotoapparat – Mobiltelefone nicht einkalkuliert.. Doch nur die wenigsten Fotografien sehen wir öfter als drei bis vier mal, dann verschwinden sie in den Tiefen der Speicherkarten & Festplatten.

Doch ist es ziemlich preisgünstig, Digitalfotos online zum Druck geben zu lassen. Bei Anbietern  wie Pixum, Foto.com oder Poster
gibt es zahleiche möglichen Formate für Fotoabzüge. Auf der Seite bilder.n3po.com könnt ihr die Preise vergleichen. Und dort gibt es auch Gutscheine für GRATIS FOTOS 🙂

Einige Fotolabors bieten sogar kostenlose Fotoabzüge für Erstbesteller. Bei diesen Angeboten spart man sich alle Ausgaben für die Fotoentwicklung, so muss man zumeist nur die Verpackungs- und Versandgebühren aufkommen bezahlen.

Anders als im Foto-Laden in der Stadt oder dem Drogeriemarkt um die Ecke bieten Fotolabors im Internet in aller Regel spürbar erschwinglichere Preise, nicht nur für die Entwicklung von Fotos sondern auch für Poster, Leinwandbilder, Fotobücher, Fotokalender. Oder für schöne Fotogeschenke wie Bettwäsche mit selbst erstellten Fotografien sowie Kissen mit Fotografie, T-Shirts mit eigenen Fotografien, Fotovorhänge, Fototapeten, Fotomauspads und Foto-Tassen wie auch Fotopuzzles und Foto-Collagen.

Eine Fotobestellung übers World Wide Web geht meist spürbar zügiger als im Laden in der Ortschaft, gerade im Anbetracht der nicht anfallenden Anfahrtszeit. Auch die Internetseiten sind mittlerweile sehr leicht bedienbar gestaltet, so dass sich auch ungeübte Kunden unschwer zurechtfinden.

Falls die Farben Ihrer Fotografien zu verblasst oder die Motive unscharf geworden sind, bieten einige Anbieter wertvolle Filter an, um die Fotos automatisiert nachkorrigieren zu lassen. Jene Funktionen bieten nicht selten sehr gute und brauchbare
Resultate und machen aus wenig ansprechenden Schnappschüssen in kürzester Zeit prächtig leuchtende Aufnahmen.

Für den Fall, dass Sie einen Überblick ausspähen, wo Sie ihre Fotos am günstigsten entwickeln lassen können, werden Sie auf
der Seite bilder.n3po.com  finden wonach Sie suchen. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Kosten für Ihr gewünschtes Format wie etwa 20×15 bei den größten Labors gleich gegenüberzustellen, ohne die Webseite jedes Labors durchsuchen zu müssen.

Denn obwohl im ersten Moment unwichtig wirkt, ob nun ein Bild 5 oder 11 Cent kostet, bringt es in der Masse sehr wohl einee spürbare Differenz – „Kleinvieh macht auch Mist“. Auch die Versandpauschalen fallen bei jedem Fotolabor unterschiedlich aus, daher lohnt sich ein Blick in einen gut recherchierten Portal-Vergleich um so eher.

Foto-Bierkrug

Sie suchen einen originelles Foto-Geschenk? Oder aber Sie möchten Ihr Lieblingsmotiv auf eine neue und kreative Art präsentieren? Dann gestalten Sie mit Ihrem eigenen Foto und/oder persönlichen Text einen individuellen Bierkrug. Ihre Freunde und Ihre Familie werden begeistert sein! Und wer kein Geld hat, greift zum Gratis Foto.

Wo kann ich meine Fotos auf einen Bierkrug drucken lassen?

Bei dem Internet-Anbieter PIXUM können Sie Ihren unverwechselbaren Foto-Bierkrug gestalten. Schnell und einfach!  Da passt im Gegensatz zum Fotoalbum zwar nur ein Foto drauf, doch was gibt es schöneres, als das kühle Nass in einen Krug mit einem eigenen Foto einzufüllen?

Wählen Sie im Angebot aus, ob der Bierkrug mit Foto und/oder Text bedruckt werden soll. Der Bierkrug hat einen bedruckbaren Bereich von ca. 8×8 cm. Ihre Bilddatei sollte daher im Idealfall quadratisch sein. Somit wird der bedruckbare Bereich voll ausgenutzt. Sollte Ihre Dateivorlage ein abweichendes Seitenverhältnis haben, wird die Größe Ihres Motivs angepasst.

Es wird weder beschnitten noch verzerrt. Texte und wichtige Motivteile sollten Sie ca. 2mm vom Rand platzieren. Das in der Produktvorschau angezeigte Bild wird für die Fertigung Ihres Produktes verwendet. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und entwerfen Sie Ihren Foto-Bierkrug! Überprüfen Sie im Vorfeld die Bildqualität Ihrer Fotos. Somit haben Sie nochmals die Möglichkeit evtl. Details (wie z.B. rote Augen, Schärfe oder Helligkeit) nachzubearbeiten.

Nachdem Sie ein Foto ausgewählt haben, erhalten Sie vom Anbieter den Hinweis, ob die Auflösung Ihres Fotos für eine zufriedenstellende Druckqualität ausreicht. Als wird eine Mindestauflösung von 378×315 Pixel (= 0.1 Megapixel) empfohlen. Der massive Foto-Bierkrug besteht aus echter Keramik und ist das ideale Geschenk für Ihre Lieben. Wer es etwas größer will, greift besser zum Foto als Poster.

Er hat ein Fassungsvermögen von 0,5l und ist Spülmaschinen geeignet. Der Anbieter empfiehlt aber für eine längere Langlebigkeit des Bierkrugs die Handwäsche. Doch vor allem ist der Foto-Bierkrug eines: Ein echtes und individuelles Unikat!

Digitalfoto auf Tapete drucken

Das schönste Urlaubsfoto vom Strand, wand-füllend neben dem Bett. Das weckt Erinnerungen und wirkt entspannend. Auch in Wohnräumen kann ein Motiv an einer Wand den Raum beleben. Eigene Digitalfotos kann man von vielen Foto-Shops auf Tapete drucken lassen.

Druck auf Tapete

Beim Drucken von Digitalfotos auf  Tapete sollte man darauf achten, eine anständige Kamera mit einem guten Objektiv zu haben. Die Auflösung des Fotos sollte mindestens 1 Million Pixel pro Quadratmeter Tapetenfläche betragen um ein scharfes Bild zu gewährleisten. Jedoch gilt hier, je größer, desto besser. Die Shops kümmern sich selbst um die Einteilung des Bildes in Tapeten-Bahnen

Der Druck passiert meist im Offset-Druck-Verfahren oder im Flachsiebdruck-Verfahren. Heutige Materialien halten auch längerer Sonneneinstrahlung stand ohne auszubleichen. Auf jeden Fall hochwertige Vlies-tapete einer Papiertapete vorziehen. Das garantiert ein einfacheres anbringen.

Eine Fototapete kann sehr verschiedene Beschaffenheiten haben über die man sich vorher erkundigen sollte. Auf die Maserung ist beispielsweise zu achten oder ob die Wandverschönerung auch einfach wieder abzulösen oder zu übermalen ist.

Anbieter

Den Druck von digitalen Bildern auf Tapete bieten einige Shops an. Oft sind diese Shops besonders auf Innenausstattung von Räumen spezialisiert. Dr. Nice, Fototapete oder Poster XXL bieten den Druck an. Dabei ist der Druck nicht gerade günstig, für eine größere Wand muss man mehrere hundert Euro rechnen. Einen Vergleich der Anbieter findet Ihr bei Fototapeten günstig.

Im Vergleich schneidet Poster in XL preislich sehr gut ab. Spezialisierte Shops wie Dr. Nice bieten auch eine Nachbearbeitung des Fotos an und senden dem Kunden die bearbeitete Version noch einmal zur Freigabe zu.

Gezielt angewendet kann eine Fototapete in einem Raum Wunder bewirken. Es ist eine persönliche Note und es kann ganz einfach ein geliebtes Motiv gewählt werden, was den Wohlfühl-faktor steigert.

Foto als Aufkleber drucken

Fotos als Aufkleber können eine lustige Idee beispielsweise für große Feste sein. So kann jeder Gast einen Aufkleber mit dem glücklichen Brautpaar mit nach Hause nehmen und als Erinnerung behalten. Auch Fahrzeuge können an der Heckscheibe mit den Bildern der Kinder beklebt werden und so nachfolgende Autofahrer zu besonderer Vorsicht anhalten.

Foto-Aufkleber

Aufkleber werden meist mit Lösungsmitteltinte digital auf Kunststoff gedruckt. Als Träger eignet sich die widerstandsfähige Polyesterfolie besonders. Für verschiedene Anlässe eignen sich auch verschiedene Formate. Man sollte sich vorher z.B. durch Zuschneiden eines Stück Papieres auf die gewünschte Bestellgröße die spätere Sticker-Größe vergegenwärtigen. Bei Aufkleberdrucken.net findet Ihr dazu weitere Infos.

Passend zum gewünschten Format muss dann die Auflösung des Bildes angepasst werden. Über die erforderliche Größe des Fotos geben die Anbieter Auskunft.

Besonders auf glatten Flächen wie Glasscheiben oder Metall halten die Sticker besonders gut. Sind sie für den Außeneinsatz geplant, sollte man sich extra informieren, ob sie UV-stabil und witterungsbeständig sind.

Anbieter

Der Internet-Shop Personello schneidet Fotos an den Konturen des Hauptmotivs aus. Damit kann beispielsweise das Bild des Familienhundes auf die Heckscheibe geklebt werden ohne den Hintergrund des eingeschickten Fotos. Clickandprint veredelt die Oberfläche des Aufklebers mit einer Laminat-Schicht, die für besondere Haltbarkeit sorgen soll. Hier findet Ihr eine Übersicht über die Preise der (wenigen) Anbieter, die es in Deutschland gibt, wo man Fotos als Aufkleber drucken lassen.

Bei Fotokasten gibt es Aufkleber im Set zu 12 Stickern, die auf Fuji-Glanz-Papier gedruckt sind. PosterXXL bietet, konsequent dem Namen alle Ehre machend, auch Aufkleber in XXL an. Im Internet-Shop Kuschelgeschenke bekommt man quadratische Aufkleber mit abgerundeten Ecken.

Meist hat man bei großen Formaten nur einen Versuch die Sticker richtig anzubringen, daher sollte beim Aufkleben ein Plastik-Schaber benutzt werden um Blasenbildung zu vermeiden. Außerdem ist von der Mitte aus nach beiden Seiten ausstreichen ratsam.

Kinder fotografieren

Kinderfoto von bilder.n3po.com.

Wenn man Kinder fotografieren und dabei eine gelungene Aufnahme machen will, sollte man einiges beachten. Einem Kind sollte man nie das Gefühl geben, dass es jetzt „ernsthaft“ fotografiert wird, denn dann fängt es an unnatürlich zu posieren und das Bild wirkt später langweilig und gestellt.

Viel sinnvoller ist es, das Fotografieren in ein Spiel einzubauen, dass man gemeinsam mit dem Kind spielt. So entstehen nach einigen Minuten des Spiels tolle Aufnahmen mit wirklich strahlenden Gesichtern, wie zum Beispiel der kleine vietnamesische Junge, der gemeinsam mit seinen Freunden am Hafen gespielt hat.

Dort wurde ich zwar zu Anfang kritisch beäugt, aber nach wenigen Minuten war das Eis gebrochen und die Jungs haben sich gefreut dass sich jemand für sie interessiert und haben sich gekringelt vor lachen. Andere schöne Beispiele von Aufnahmen mit Kindern anderer Länder gibt’s auch hier.

Fotobuch erstellen

Fotobücher sind seit einiger Zeit der Renner. Da wir sowieso alle Bilder digital haben, macht es auch nicht mehr so viel Sinn sie erst auszudrucken und dann in ein Album einzukleben.

Wir kleben jetzt digital und lassen uns das alles auch gleich noch schön binden. Damit fällt das Herausfallen oder Umknicken von Fotos aus dem Album schon mal weg. Fotobücher haben sich hauptsächlich als Geschenke für nahestehende Personen bewährt, da sie doch eine sehr persönliche Note haben.

Das Fotobuch

Für die Erstellung eines Fotobuches kann man bei dem Anbieter der Wahl, für gewöhnlich, kostenlos eine Layout-Software herunterladen. Die Software ist meist auch für Laien gut verständlich und unkompliziert, da sie ausschließlich für einen Zweck gemacht ist, im Gegensatz zu herkömmlicher Layout-Software.

Eine gute übersicht über die verschiedenen Anbieter und die Qualität ihrer Fotobücher findet Ihr hier.

Meist können verschiedene Muster oder Motive als Hintergrund gewählt werden, die dann den Einband und die Seiten zieren. Hier sollte kein zu aufdringliches Motiv gewählt werden um den Bildern nicht die Wirkung zu nehmen.

Die eigenen Fotos werden auf den Seiten platziert. In verschiedenen Schriftstilen und Farben können die Bilder meist kommentiert werden, wie sonst im Fotoalbum.

Manche Anbieter stellen eine riesige Auswahl an Einbänden zur Auswahl. Hard- und Softcover sind die eher gängigen, aber auch Leder, Leinen oder sogar bestickter Filz sind erhältlich.

Die Anbieter

Anbieter für Fotobücher mit eigenen Bildern sind die Shops MyPhotobook, das sich auf Fotobücher spezialisiert hat, PhotoBox, Pixopolis, Pixum oder Albumdruck. PhotoBox bietet einen Online-Editor, was das Herunterladen des Layout-Programms überflüssig macht. Eine Übersicht über die Anbieter findet Ihr bei fotosonlinebestellen.com.

Pixum hat eine große Auswahl an verschiedenen Einbänden und Formaten und bei Foto.com kann man innerhalb von 5 Klicks ein Fotobuch erstellen. Bei Fotokasten kann man das Gestalten völlig den Profis überlassen und einfach eine CD-Rom mit Fotos an den Shop schicken und Design wählen.

Es gibt eine überwältigende Menge an Möglichkeiten Bücher in allen Farben, Formen und Stilen drucken zu lassen. Am Besten immer darauf achten, dass das Buchdesign auch gut zu dem Stil der Fotos passt und ruhig auch einzelne Fotos auf den Seiten platzieren, damit sie gut zur Geltung kommen.

Digitalfotos entwickeln lassen

Seit es die Digitalfotografie gibt, ist das Fotografieren zu einer relativ günstigen und einfachen Sache geworden. Die riesigen Datenmengen können einfach auf Festplatte oder CD gespeichert werden und es muss nicht jedes noch so verwackelte oder anders verhunzte Bild teuer entwickelt werden.

Einige, wichtige Fotos habe ich aber trotzdem gerne in einem Album oder an der Wand. Das hat Charme und ist auch etwas sehr persönliches.

Fotos Online entwickeln

Dienste für die Entwicklung von Digitalfotos drucken die Daten, die ihnen die Kunden zukommen lassen auf Fotopapier. Meist kann man sich die Oberflächenbeschaffenheit des Fotos aussuchen. Matt, Seidenmatt oder Glossy sind die Standardvarianten. Das Format ist ebenfalls wählbar.

Dabei sollte man darauf achten, dass die Seitenverhältnisse der Daten und des bestellten Fotos gleich sind, ansonsten muss man damit rechnen weiße Ränder an zwei Seiten zu bekommen. Oft kann die Lage der Bilder im Format jedoch manuell eingestellt werden.

Es gibt die Möglichkeit Fotos einfach auf sogenanntes Fotopapier zu drucken oder auf richtiges Fotopapier ausbelichten zu lassen. Das ist dann ein chemischer Prozess wie beim Entwickeln von analogen Fotos. Die Qualität ist um Längen besser.

Wenn Ihr Tests und Preisvergleiche zu den verschiedenen Anbietern sucht, schaut euch mal die Seiten Digitalfotosentwickeln.org oder Fotofilia.de an, die haben umfangreiche Infos zum Fotos online entwickeln.

Anbieter

Für die Entwicklung von Digitalfotos gibt es eine Menge Anlaufstellen. Meist kann man dort, wo man früher schon analoge Fotos entwickeln hat lassen auch digitale machen lassen. Drogerien wie Schlecker und Rossmann oder elektro-Märkte wie Saturn und Mediamarkt bieten ebenfalls Fotoservice an.

Wenn man sowieso bei einem solchen Anbieter vorbei kommt, kann man seine Daten-CD einfach abgeben. Bei diesen Anbietern kann man aber meist seine Fotos direkt wieder mitnehmen, wenn man sie nur einfach auf Standard-Papier ausgedruckt haben möchte.

Das ist zumindest praktisch wenn es eilt. Die Märkte sind aber auch für gewöhnlich per Internet nutzbar.

Im Internet gibt es unzählige Shops, die Fotos günstig entwickeln. Hier kann man die Daten hochladen und bekommt innerhalb weniger Tage die Bilder zurück. Online-Shops sind Pixum, Photobox, Snapfish, Foto.com oder Fotokasten.

Pixum ist relativ preisgünstig und qualitativ hochwertig. Photobox bietet ein Prepaid-Sparpaket an und Snapfish ist besonders günstig.

Wie immer kommt es auch bei der Fotoentwicklung darauf an, worauf man Wert legt. Das Internet bietet jedoch Seiten, die verschiedene Anbieter vergleichen und kategorisieren. Damit fällt es leichter einen passenden Anbieter zur Entwicklung digitaler Fotos zu finden.

Fotoleinwand drucken

Fotoleinwände erfuhren in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Die Struktur der Leinwand und die Höhe des Bildes sorgen für einen bleibenden Eindruck. Besonders großformatige Leinwand-Drucke haben eine umwerfende Wirkung.

Trotz der vielen Vorteile von Postern, kommen sie doch nie an Leinwände heran, da wir automatisch auch Kunst und wertvolle Kreationen damit in Verbindung bringen. Bedruckte Leinwände sind außerdem unempfindlicher dem Auf- und Abhängen bei Umzügen gegenüber als Bild-Drucke auf normalem Papier.

Fotoleinwand

Meist wird per Digitaldruck eine Baumwollleinwand bedruckt, die später auf einen Holzrahmen aufgespannt wird. Manche Anbieter liefern jedoch nur den Bausatz und das Aufspannen bleibt einem selbst überlassen. Darüber sollte man sich vorher erkundigen. Bei manchen Shops kann man die Qualität der Leinwand selbst bestimmen und an seine Anforderungen anpassen. Welcher Anbieter welche Qualität zu welchem Preis liefert, kann man sich auf Leinwandbedrucken.com ansehen. Gut gefallen hat mir auch noch der Test auf Fotofilia.de, die haben sogar Videos und Fotos vom Material und den Bestellprozessen.

Wie bei jedem Druckauftrag sollte natürlich die benötigte Auflösung vorher erfragt und eingehalten werden. Ansonsten wird die Qualität des Bildes darunter leiden.

Anbieter

Beim Internet-Shop-Spezialisten top-fotoleinwand bekommt man den Differenzbetrag zurückerstattet, wenn man das gleiche Produkt der gleichen Qualität bei einem anderen Anbieter günstiger findet. Das gilt aber nur für Listenpreise und nicht für Sonderangebote der anderen Anbieter.

Bei Druckdeinebilder kann man sich eine Kunstrichtung aussuchen und Mitarbeiter des Anbieters bearbeiten das hochgeladene Bild dementsprechend. Allesdruck bietet die Möglichkeit sich zwischen zwei Leinwand-Qualitäten zu entscheiden. Bei Leinwanddruck.com kann man sich das Design gleich in der Raumansicht zeigen lassen um die Wirkung zu überprüfen.

Fotoleinwände sind nicht billig, darum sollte man lieber doppelt und dreifach die Daten checken. Auch das Bild selbst auf Fehler hin überprüfen, damit man sich später nicht ärgern muss.